Wintergartenmarkise

Markisen für den Wintergarten

Wintergartenmarkisen helfen im Wintergarten mit seinen großen Fenstern speziell im Sommer Hitzestau zu vermeiden. Bei der Beschattung durch spezielle Wintergartenmarkisen  werden die einfallenden Sonnenstrahlen reflektiert und der Wintergarten in ein angenehmes, erholsames, entspannendes Licht getaucht. Das Klima im Inneren des Wintergartens bleibt angenehm kühl.

Die Markisen für Wintergärten können selbstverständlich auch nachträglich installiert werden. Die Anbringung der Markise kann sowohl für die Dachfläche, als auch für die Beschattung der Fensterfronten erfolgen. Den individuellen Vorstellungen sind dabei so gut wie keine Grenzen gesetzt. Die Beschattung kann sowohl von außen als auch von innen erfolgen.

Wintergartenbeschattung durch Wintergartenmarkisen von außen

Bei dieser Art der Beschattung ist die MARKISE außen über dem Wintergartendach angebracht. Diese speziell für diese Art von Dächern entwickelten Markisen verfügen oft über  einen stabilen Markisenkasten, in dem sich Tuch, Tuchwelle und Ausfallstange verbergen. Stabile Aluminiumprofile garantieren optimale Stabilität und Festigkeit, so wie einwandfreien Sitz des Markisentuches.

Wahlweise ist der komfortable Betrieb der Markise durch einen Rohrmotor oder durch eine Handkurbel möglich. Die Markisen schützen die Glasscheiben wirkungsvoll vor Schmutz und Wasserspritzern.

Wintergartenbeschattung innerhalb des Wintergartens

Eine sehr wohnliche Ergänzung für die Beschattung des Inneren des Wintergartens sind einfache Markisen, Plissees oder Jalousien.

Vielfältiger Einsatz der Wintergartenmarkise

Die Wintergartenmarkise ist auch für andere Verglasungen wie z.B. eine Pergola, eine Veranda oder eine Loggia eine perfekte Beschattung in den Sommermonaten.

Damit auch der heißeste Sommertag zu einem entspannten Tag mit angenehmem Klima werden kann, bestellen Sie gleich im Shop günstige Wintergartenmarkisen.    

Bedienung der Markisen

Wichtig bei einer Wintergartenbeschattung ist die einstellbare Steuerungsautomatik, ggf. einen Hitzestau bei Abwesenheit zu verhindern.  Auch hier stehen  umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Ob innen oder außen – es ist alles machbar. Die Steuerung wird elektronisch betrieben und kann sogar über ein eingebautes Thermostat, eine Zeitschaltuhr oder einen Helligkeitssensor gesteuert werden.

Im Gegensatz dazu sind im Laufe des Tages bei wechselnden Wetterverhältnisse bzw. Sonnenstand manuelle Anpassungen nötig, wenn die Bedienung der Beschattungselemente per Hand durchführt wird.

Markisenarten

Auf dieser Website können Sie sich ganz neutral über die unterschiedlichsten Markisen informieren: 

Markisen ...